Hintergrund

 

 

Maxi1
Massage oelflasche

Therapie mit Hund  -

Therapiehunde sind Schmuse- und Streichelhunde für viele Menschen . Diese Hunde geben Sicherheit, Geborgenheit und Selbstbewusstsein. Sie schenken verlorene Lebensfreude zurück. Ein Hund motiviert zur Kontaktaufnahme. Mithilfe eines Therapiehundes lernen Kinder sehr schnell und gut Ihre eigenen Ängste zu verarbeiten. Auch sind verschiedene Problemstellungen sehr gut im Kontakt zu einem Therapiehund zu lösen. In Verbindung mit einer kinesiologischen Sitzung sind hier einige Möglichkeiten gegeben. Pro Tag wird der Therapiehund nur maximal 45 Minuten eingesetzt, um das Tier nicht zu überlasten.

Ich möchte nach der Ausbildung des Hundes diese Art der Therapie anbieten und habe mich deshalb dazu entschlossen mir Maxi als Welpe anzuschaffen und mit Ihr, sobald sie das erforderliche Alter erlangt hat, eine dementsprechende Ausbildung zu machen. Vertrauen ist enorm wichtig und darum liegt mir auch sehr viel daran, dass die Hündin und ich den Weg gemeinsam gehen. Maxi ist ein nettes und aufgeschlossenes Australian Shepherd Mädchen, die im Oktober 2016 geboren wurde.

Die Ausbildung der jungen Lady wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Welpenschule, Junghunde und den Basis Kurs 1 hat sie bereits absolviert.

 

Weitere Informationen zur Ausbildung werde ich zeitnah hier veröffentlichen.